Wie's im Buche steht...


Zum Thema "Handschellen und andere Fesseln" sind doch tatsächlich schon etliche Bücher geschrieben worden. Etliche davon (meist die älteren) richten sich primär an Entfesslungskünstler/Zauberer, aber in jüngerer Zeit sind auch ein paar sehr gute Werke explizit für Sammler erschienen. Soweit ich weiß gibt es bisher noch kein einziges Buch in Deutscher Sprache, somit sind alle hier vorgestellten Exemplare in Englisch. Ich wurde schon öfter mal gefragt, ob ich nicht selbst ein Buch zu diesem Thema schreiben möchte. Das werde ich vielleicht sogar wirklich mal tun. Aber eventuell erst, wenn ich in Rente bin, denn dann habe ich nicht nur genug Zeit, sondern hoffentlich auch mehr Wissen und vor allem mehr Stücke, die ich zeigen kann.

 

Titel: A Guidebook to Handcuffs and other Restraints of the World
Autor: Alex R. Nichols
Verlag: Kingscourt Publications
Erscheinungsjahr: 2002
Sprache: Englisch
Format: 16 x 23 cm
Seitenzahl: 304
ISBN: 0-9531338-1-8
Preis: £ 25,-
Meiner Meinung nach ist dieses Werk aus England momentan die Bibel der Handschellen-Sammler. Alex R. Nichols veröffentlicht hier sein fundiertes Wissen, welches er in vielen Jahrzehnten angesammelt hat - als Sammler aber auch als Ausbilder für die Anwendung von Polizeifesseln. Das Buch enthält einige hundert schwarzweiß Abbildungen von Exponaten aus des Autors eigener Sammlung, aber auch aus den Fundi anderer namhafter Sammler aus aller Welt, so dass es kaum eine serienmäßig hergestellte Fessel gibt, die nicht abgebildet oder zumindest erwähnt wird. Außer Handschellen, Fußeisen und Vorführzangen werden auch nicht stählernen Fesseln (wie z.B. Zwangsjacken, medizinische Gurte etc.) beschrieben. Darüber hinaus berichtet der Autor über Geschichte, korrekte Ausführung und Psychologie des Fesselns. Dieses Buch ist zwar relativ teuer, jedoch auch jeden Cent wert.

Titel: Devices of Human Restraint
Autor: Steve Santini
Verlag: Titanic Concepts
Erscheinungsjahr: 2001
Sprache: Englisch
Format: 21,5 x 27,5 cm
Seitenzahl: 102
ISBN: -
Preis: US$ 18,95
Steve Santini ist ein in Kanada bekannter Entfesslungskünstler und Autor (z.B. Bücher über die "Titanic"). In diesem Werk zeigt er vor allem die Highlights seiner Sammlung. Die großformatigen Fotos sind allesamt in schwarzweiß. Außerdem werden zu jeder Fesseln noch evtl. Besonderheiten oder Beschriftungen aufgeführt. Das Buch ist unterteilt in einen Einführungs- Teil, altertümliche Fesseln, moderne Fesseln, Fesseln aus Psychiatrie und Krankenhäusern, Replikate sowie Erfindungen des Autors. Am Ende findet sich noch eine kleine Tabelle mit hauptsächlich aus den USA stammenden Handschellen und Fußeisen und deren jeweiligen Wert, wobei ich - aufgrund meiner umfangreichen Erfahrungen der letzten fünf Jahre - der Meinung bin, dass Santini mit seinen Wertangaben meist zu niedrig liegt und man tatsächlich höhere Preise für den Erwerb entsprechender Stücke in Kauf nehmen muss.

Titel: A Guidebook to Handcuffs and other Restraints
Autor: Alex R. Nichols
Verlag: Kingscourt Publications
Erscheinungsjahr: 1997
Sprache: Englisch
Format: 15 x 21 cm
Seitenzahl: 48
ISBN: 0-9531338-0-X
Preis: £ 3,50
Dies ist Alex R. Nichols Erstlingswerk in Sachen "Handschellen und andere Fesseln". Es enthält z.B. die Geschichte und verschiedene Arten von Fesseln, Informationen zu diversen Herstellern und deren Produkten sowie ca. 50 Abbildungen. Im Prinzip wurde diese eher dünne Broschüre durch Nichols aktuelles und wesentlich umfangreicheres Werk "A Guidebook to Handcuffs and other Restraints of the World" (siehe weiter oben) vollständig abgelöst, so dass sie heutzutage eigentlich nur noch für zwei Zielgruppen zu empfehlen ist - zum einen für sparsame Naturen, denen das Guidebook zu teuer ist, und zum anderen für Extrem-Sammler, die alles haben wollen, was jemals zu Thema "Handschellen" erschienen ist.

Titel: Manacles of the World
Autor: T. L. Gross 
Verlag: -
Erscheinungsjahr: 1997
Sprache: Englisch
Format: 21,5 x 27,5 cm
Seitenzahl: 162
ISBN: -
Preis: vergriffen
Vor "A Guidebook to Handcuffs and other Restraints of the World" (siehe weiter oben), war "Manacles of the World" praktisch das A und O für den Sammler. Und auch heute noch stellt es eine gute Ergänzung zu Nichols Werk dar. Besonders lobenswert ist, dass T. L. Gross in seinem Buch explizit auf die Unterschiede zum Teil recht ähnlicher Modelle eingeht und auch erklärt, wie man manch Original von Imitationen unterscheiden kann. Auch seltene Variationen diverser Modelle bleiben nicht unerwähnt. Darüber hinaus gibt's die obligatorische Geschichte der Fesseln. Ein Kritikpunkt ist, dass etliche der über 170 Fotos in einer zu geringen Auflösung gedruckt wurden, so dass sie etwas pixelig aussehen. Leider ist "Manacles of the World" schon seit Jahren vergriffen. Der Autor verspricht jedoch schon seit geraumer Zeit, dass bald eine "2nd Edition" herauskommt. In dieser sind dann sicher auch die wenigen inhaltlichen Fehler der Erstausgabe korrigiert.

Titel: Handcuff Training
Autor: Robert R. Rail
Verlag: Hiatts
Erscheinungsjahr: 1996
Sprache: Englisch
Format: 21,5 x 27,5 cm
Seitenzahl: 36
ISBN: 0-7881-3401-5
Preis: US$ 5,75
Diese Broschüre wendet sich an den "Handschellen-Anwender" also z.B. an Polizisten und Sicherheitskräfte. Aber natürlich ist sie auch für versierte Sammler interessant. Anhand zahlreicher Abbildungen werden korrekte und effektive Verhaftungsvorgänge gelehrt. Die Referenz-Handschellen sind hierbei Hiatts UL1.

Titel: How to make your own Trick Handcuffs (and use them)
Autor: John Novak
Verlag: Lee Jacobs Productions Publication
Erscheinungsjahr: 1980
Sprache: Englisch
Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenzahl: 40
ISBN: -
Preis: vergriffen
Hier haben wir eine Broschüre primär für Zauberkünstler. Hauptsächlich wird die Herstellung einer einzelnen Trickhandschelle erklärt. Aber auch der dem Entkommen aus Daumenschellen werden ein paar Absätze gewidmet. Last but not least wird auch der Aspekt des Handschellen-Sammelns nicht vernachlässigt. Wären die abgedruckten Fotos nicht von absolut grauenhafter Qualität, könnte man in dem Buch ein paar wirklich schöne Sammlerstücke sehen. So muss man allerdings mehr raten, wie die Fesseln aussehen könnten.

Titel: How to open Handcuffs without Keys
Autor: ?
Verlag: Desert Publications
Erscheinungsjahr: 1979
Sprache: Englisch
Format: 14 x 21,5 cm
Seitenzahl: 44
ISBN: 0-87947-120-4
Preis: vergriffen
Ein weiteres Buch oder besser eine Broschüre, die vor allem für Entfesslungskünstler interessant ist. Aber eben auch für jeden, der gerne wissen möchte, wie Handschellen funktionieren und wie man sie evtl. überlisten kann. Das "modernste" hier aufgeführte Modell, sind übrigens M-94 von Smith&Wesson aus den 1970er Jahren.

Titel: Handcuffs U.S., Vol.I
Autor: Carl A. Roper
Verlag: Desert Publications
Erscheinungsjahr: 1977
Sprache: Englisch
Format: 13,5 x 21 cm
Seitenzahl: 51
ISBN: 0-87947-604-4
Preis: vergriffen
Dieses Büchlein ist besonders für all die interessant, die wissen wollen, wie Handschellen von innen aussehen bzw. wie sie funktionieren. Es enthält nämlich hauptsächlich Patentzeichnungen von alten Stahlfesseln und zahlreiche Beschreibungen selbiger. Wie der Titel schon suggeriert, geht es dabei primär um US-Modelle, aber auch Rivoliers Patent von 1948 ist aufgeführt. Meines Wissens nach ist Volume II (Ausgabe 2) leider nie erschienen.

Titel: Modern Handcuff Secrets for Magicians
Autor: Dick Norman
Verlag: Lee Jacobs Productions Publication
Erscheinungsjahr: 1957
Sprache: Englisch
Format: 15,5 x 23 cm
Seitenzahl: 120
ISBN: -
Preis: US$ 20,-
Wie der Titel schon sagt, wendet sich auch dieses Buch primär an Zauberer/Entfesslungskünstler. Aber auch für den reinen Sammler ist es sehr interessant, da etliche Fessel-Modelle vorgestellt werden. Erst aufgrund dieses Buches habe ich z.B. erfahren, wie eine Mattatuck Handschelle korrekt funktioniert und dass mein Exemplar auf einer Seite gar nicht defekt, sondern lediglich "dejustiert" war. Das Wort "Modern" im Buchtitel sollte man übrigens aufgrund des Erscheinungsjahres des Buches nicht ernst nehmen - so gut wie alle aufgeführten Modelle sind mittlerweile gefragte Sammlerstücke. Darum sollte man sich durchaus zweimal überlegen, ob man die im Buch gezeigten Manipulationen auch heute noch wirklich vornehmen möchte.

Titel: Learn how to be a Handcuffs King and Mystery Man
Autor: ?
Verlag: Johnson Smith & Company
Erscheinungsjahr: ?
Sprache: Englisch
Format: 13,5 x 19 cm
Seitenzahl: 24
ISBN: -
Preis: vergriffen
Diese sehr kleine Broschüre ist das für den reinen Sammler uninteressanteste der hier aufgeführten Werke. Es erklärt 15 Entfesslungstricks und wie man sie effektiv präsentiert. Und nur für die wenigsten von ihnen werden überhaupt "echte" Handschellen benötigt. Auf den letzten zwei Seiten gibt's dann noch einen Exkurs zum Thema "Schlösser"..


Home | Sammlung | Sonstiges | E-Mail | Gästebuch | Links